Ambulanzen und Sprechstunden

Kindernotfallambulanz

Das Bild zeigt den Eingang der Kindernotfallambulanz

Rund um die Uhr für Sie und Ihr Kind da: die Kindernotfallambulanz.

Für die 24-stündige kinderärztliche Versorgung von dringlichen Krankheitsfällen arbeiten die niedergelassenen Kinderärzte sowie die Ärzte der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin auch in der Kindernotfallambulanz eng zusammen und teilen sich die Bereitschaftsdienste.

Montag – Freitag
erfolgt die Betreuung durch den diensthabenden Arzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, schwerpunktmäßig in der Zeit zwischen 18 Uhr abends und 8 Uhr morgens, wenn die Kinderarztpraxen geschlossen haben.

Samstag, Sonntag und Feiertags
werden die ambulanten Patienten von 9 Uhr bis 16 Uhr durch die niedergelassenen Kinderärzte der Kassenärztlichen Vereinigung, überwiegend aus Frankfurt-West und dem Main-Taunus-Kreis, behandelt. Der Kinderarzt ist in den gleichen Behandlungsräumen tätig und kann die diagnostischen Einrichtungen des Krankenhauses (Labor, Röntgen usw.) mit nutzen. Von 16 Uhr bis 9 Uhr übernimmt wieder der diensthabende Arzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin die Betreuung aller Dringlichkeits- und Notfälle.

In der Kindernotfallambulanz muss sich die Reihenfolge der Behandlung nach der Dringlichkeit richten und nicht nach dem Zeitpunkt des Eintreffens. Daher muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Kindernotfallambulanz
Telefon: 069 3106-3322

Das Bild zeigt eine kleine Patientin bei der Inhalation.

Patientin bei der Inhalation

Contentnavigation

Lesen Sie mehr:
Das Bild zeigt den Empfangsbereich der Kindernotfallambulanz

Empfangsbereich der Kindernotfallambulanz

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main