Klinik für Neurologie

Ambulanzen und Sprechstunden

Privatsprechstunde
Prof. Dr. med. Thorsten Steiner
Telefon: 069 3106-2931 und -2932
Telefax: 069 3106-3747
E-Mail: thorsten.steiner@KlinikumFrankfurt.de

Termine nach Vereinbarung

 

Nur auf Überweisung durch einen Neurologen/Nervenarzt:

Neurologische Ambulanz
Telefon: 069 3106-2938
Telefax: 069 3106-2186
E-Mail: neurologie@KlinikumFrankfurt.de

Montag bis Freitag: 8 Uhr - 16 Uhr und nach Vereinbarung

 

Botulinumtoxin-Sprechstunde

Diese Ambulanz betreut überwiegend Patienten mit Dystonien, hierbei insbesondere fokale wie Torticollis spasmodicus, Blepharospasmus, oromandibuläre Dystonien, Schreibkrampf, daneben auch Spasmus hemifacialis und Spastiken im Rahmen anderer Grunderkrankungen. Die Behandlung umfasst neben anderen medikamentösen Therapieansätzen in erster Linie die Botulinumtoxin-Injektion.

Patientinnen und Patienten können zur Botulinumtoxinbehandlung in unserer Botulinumtoxin-Sprechstunde ambulant vorgestellt werden. Sie benötigen eine Überweisung durch eine/n niedergelassene/n Neurologin/Neurologen oder Nervenärztin/ Nervenarzt. Die Terminabsprache erfolgt über die Anmeldung der Klinik für Neurologie:

Telefon: 069 3106-2938
Telefax: 069 3106-2186
E-Mail: neurologie@KlinikumFrankfurt.de

nur nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Multiple Sklerose-Ambulanz

Mit der Zulassung der ambulanten Betreuung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) nach §116b SGB V bieten wir durch Fachärzte für Neurologie eine kontinuierliche, spezialisierte Behandlung und Betreuung ihrer Erkrankung an.

Diese umfasst neben der Möglichkeit der Akutbehandlung, zeitnaher MRT Diagnostik und elektrophysiologischer Untersuchungen, die weitere Bewertung des Krankheitsbildes mit darauf abgestimmter individueller, Leitlinien-gerechter Therapieplanung. Neueste therapeutische Entwicklungen werden hierbei ebenfalls berücksichtigt. Durch unsere fachkundig geschulten, langjährig erfahrenen MS-Krankenschwestern (MS-Nurse) wird ein Injektionstraining mit Patienten und Angehörigen angeboten.

In enger Kooperation mit Fachärzten der Kardiologie, Urologie, Augenheilkunde, Radiologie und Gynäkologie unseres Klinikums kann eine interdisziplinäre Mitbetreuung erfolgen.

Stationäre Behandlungen werden, falls erforderlich, kurzfristig geplant.
Überweisungen an die MS-Ambulanz nach §116b sind durch den Hausarzt oder Neurologen möglich. Eine ambulante Akutbehandlung mittels Corticosteroiden kann von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 13 Uhr erfolgen.

Die Terminabsprache erfolgt über die Anmeldung der Klinik für Neurologie

Telefon: 069 3106-2918
Telefax: 060 3106-2186

Montag bis Freitag: 8 Uhr – 16 Uhr und nach Vereinbarung

 

Ultraschall-Ambulanz

Wir bieten in unserer Ultraschall-Ambulanz eine ausführliche Untersuchung aller hirnversorgenden Arterien mit Hilfe von modernen Doppler- und Farbduplexsonographiegeräten an.


Telefon: 069 3106-2938
Telefax: 069 3106-2186

Montag bis Freitag: 8 Uhr - 16 Uhr und nach Vereinbarung

 

Hinweis für gesetzlich Versicherte:

Wenden Sie sich bitte an die Anmeldung der Klinik für Neurologie.
Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen benötigen eine Überweisung durch einen niedergelassenen Neurologen oder Nervenarzt. Dies gilt ebenfalls für Untersuchungen wie Doppler-/ Duplexsonographie (einschließlich Farbduplex) der hirnversorgenden Arterien (Halsschlagadern, Hirnarterien) sowie elektroneurographische und -myographische Messungen und die Bestimmung evozierter Potenziale.

Telefon: 069 3106 –2938

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main