Zertifizierte Zentren

Tumorzentrum Frankfurt Höchst

Das Tumorzentrum am Klinikum Frankfurt Höchst bildet als Onkologisches Zentrum eine interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Einheit von Spezialisten aus den verschiedenen medizinischen (z.B. Viszeralchirurgie, Gynäkologie, Radiologie) und pflegerischen Disziplinen (z.B. Onkologische Fachpflege, Breast Care Nurse). Indem alle Experten in der gemeinsamen Tumorkonferenz jede individuelle Krebserkrankung umfassend betrachten, wird eine bestmögliche Diagnostik und Behandlung sichergestellt.
Krebserkrankungen stellen neben den körperlichen Symptomen oft auch eine seelische Belastung dar. Die Diagnose Krebs erleben Betroffene und ihre Angehörigen häufig als einen tiefen Einschnitt in ihrem Leben. Es können Unsicherheiten, Ängste, Traurigkeit und oftmals ein Bedürfnis nach Neuorientierung und Halt entstehen.

Das Tumorzentrum bietet daher über die medizinisch-pflegerische Versorgung hinaus als therapieunterstützende Maßnahmen Gesprächsmöglichkeiten mit Sozialarbeitern, Psychoonkologen und der Seelsorge. Außerdem  können  Patienten wie Angehörige Beratung und Unterstützung in unserem Familieninformationszentrum Krebs (FIZ Krebs) erhalten.

Das Tumorzentrum richtet sich in seinem Verständnis am Nationalen Krebsplan aus. Unter seinem Dach werden sowohl die Versorgung einer breiten Anzahl von Krebserkrankungen als auch die  spezialisierte Versorgung in mehreren Organkrebszentren koordiniert. Ziel ist, jeder Patientin und jedem Patienten über die gesamte Versorgungskette von Screening, Diagnostik, Therapie, psychosozialer Betreuung und Nachbehandlung hinweg, die richtige und den wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechende Versorgung der Krebserkrankung zukommen zu lassen.

Unsere Hauptaufgabe ist eine qualitätsgesicherte, evidenz- und leitlinienbasierte onkologische Versorgung maligner Erkrankungen und deren Nachsorge.

Zur unabhängigen und fachspezifischen Kontrolle unsere Behandlungsqualität sind das Tumorzentrum Frankfurt Höchst und seine Organzentren wie Organkrebszentren durch die nachfolgenden medizinischen Fachgesellschaften national wie z.T. auch international in kontinuierlicher Überprüfung:

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main