Medizinische Schwerpunkte

Akutgeriatrie

Ein Schwerpunkt der Klinik für Altersmedizin am Klinikum Frankfurt Höchst liegt in der Akutgeriatrie, d.h. in der Diagnostik und Therapie von akuten Erkrankungen bei geriatrischen Patienten, u.a.

  • Gangstörungen, Stürzen und Sturzfolgen
  • Herz-/Kreislauf- und Lungen-Erkrankungen
  • Infektionen, z.B. der Atem- und Harnwege
  • Hirnleistungsstörungen, Verwirrtheitszuständen, Demenz
  • Störungen des Flüssigkeitshaushaltes, Mangelernährung
  • Stoffwechselstörungen, z.B. Diabetes mellitus
  • degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Schmerzsyndromen
  • Schwindel
  • Parkinson-Syndromen und anderen Bewegungsstörungen
  • Urin- und Stuhlinkontinenz
  • geriatrischer Palliativmedizin inkl. Sterbebegleitung

Für die Akutgeriatrie stehen in unserer Klinik u.a. folgende Untersuchungsmethoden zur Verfügung:

  • Labordiagnostik
  • Ultraschall von Oberbauch, Herz und Gefäßen
  • Ruhe- und Belastungs-EKG, Langzeit-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung, Bodyplethysmographie, Bronchoskopie (zentral)
  • Spiroergometrie, Langzeit-Blutdruckmessung (zentral)
  • Konventionelle Röntgendiagnostik, Computertomographie, Kernspintomographie (zentral)
  • Gastroskopie, Coloskopie, Proktoskopie, ERCP, PEG-Anlage (zentral)
  • Elektroencephalographie, neurologische Elektrophysiologie (Neurologie)
  • Herzkatheter-Untersuchungen (zentral)
  • Cystoskopien (zentral)

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.