Interdisziplinäre Intensivstation

Anästhesiologische ITS

Auf der operativen Intensivstation mit 10 Betten werden unter der Leitung der Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie jährlich etwa 1.000 kritisch Kranke oder schwerstverletzte Patienten aller operativen Kliniken behandelt.

Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Patienten nach großen Operationen im Bereich des Bauchraumes und des Brustkorbes sowie nach großen gefäßchirurgischen Eingriffen. Ein besonderer Schwerpunkt stellt die Behandlung von Patienten nach großen tumorchirurgischen Operationen dar.

Die Patienten bedürfen aufgrund einer besonders schweren Erkrankung bzw. nach einer großen Operation einer besonders "intensiven" Überwachung, Therapie und Pflege. Auf unserer Station steht das gesamte Spektrum moderner intensivmedizinischer Überwachungs- und Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, z.B. invasives Kreislaufmonitoring (PiCCO) und die Citrathaemodiafiltration.  

Besonderen Wert legen wir auf eine strukturierte und intensive Einarbeitung und die Fort- und Weiterbildung aller neuen Mitarbeiter sowohl im ärztlichen Bereich als auch in der Pflege.

Sie erreichen uns unter Tel. 069 3106-4820 oder -4830.

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.