Medizinische Schwerpunkte

Refraktive Chirurgie (Visian ICL)

Das Bild zeigt einen Patienten bei einer OP mit der ICL

Die implantierbare Kontaktlinse eignet sich zur Korrektur einer mittleren bis hohen Myopie (Kurzsichtigkeit von ca. - 5 dpt. bis - 20 dpt.) bzw. einer mittleren bis hohen Hyperopie (Weitsichtigkeit von ca. + 4 dpt bis + 10 dpt.). Auch ein Astigmatismus (Hornhautverkrümmung von bis 6 dpt.) kann mit der ICL korrigiert werden. 
 
Die ICL ist eine extrem dünne, flexible Linse aus Collamer. In einer etwa 10minütigen Operation wird die ICL hinter die Regenbogenhaut gebracht, wo sie wie eine Kontaktlinse auf der eigenen Linse schwimmt.

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main