Elternzentrum

Akupunktursprechstunde

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.

Deshalb folgen wir den Empfehlungen der Bundesregierung und pausieren ab sofort mit dem Kursprogramm des Elternzentrums sowie den Informationsabenden für werdende Eltern bis voraussichtlich Ende Dezember 2020. Sie möchten unser Team und unsere Kreißsäle kennenlernen? Dann besuchen Sie unsere virtuelle Kreißsaalführung. Wir informieren Sie, sobald es mit unserem Kursprogramm weitergeht.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Durch eine gezielte Akupunkturbehandlung in den letzten Schwangerschaftswochen (SSW) kann die Cervixreifung beschleunigt und die Geburtszeit verkürzt werden. Eine solche Behandlung kommt vor allem für Erst- oder Zweitgebärende in Frage. Die erste Sitzung sollte idealerweise ab der 36. SSW stattfinden, notwendig sind vier bis sechs Sitzungen bis zur Geburt.

Des Weiteren können mit Akupunktur schwangerschaftsbedingte Beschwerden, beispielsweise Rückenschmerzen und Wassereinlagerungen, auch schon in den frühen Schwangerschaftswochen behandelt werden.

Termine nach Vereinbarung.

Bildausschnitt einer Akupunkturbehandlung.

Leitung / Ansprechpartner
Antje Wiesner,
Hebamme 

Charlotte Conway,
Hebamme 

Dr. med. Martina Schams,
Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe;

Dr. med. Alexa Bufè,
Assistenzärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Ort
Schwangerenberatung (Gebäude A, 3. OG, Raum 2)

Kursgebühr
17 EUR pro Sitzung (sind an der Kasse zu entrichten)

Anmeldung
069 3106-2846

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.