Medizinische Schwerpunkte

Tumortherapie

Krebs im Kopf-Hals-Bereich, insbesondere in Schlund und Rachen (Oropharynx, Hypopharynx) oder Kehlkopf (Larynx), stellt für die Betroffenen immer eine erschreckende Diagnose dar.

Im Vordergrund steht für uns der Erhalt der Lebensqualität und das Überleben der Patienten. Ob mit oder ohne Operation, mit oder ohne Luftröhrenschnitt, stets sind unsere Therapieentscheidungen gemeinsame Entscheidungen der interdisziplinären Tumorkonferenz (Onkologische Konferenz, Tumorzentrum Frankfurt Höchst). Hier kommen die Experten der HNO, der Radiologie (MRT/CT), der Onkologie (Chemotherapie) und der Strahlentherapie zusammen und entscheiden über die optimale individuelle Krebstherapie der Patienten.

In unserer Klinik haben wir große Erfahrung mit innovativen Behandlungen. Zur Festlegung des individuellen Therapiekonzeptes beraten wir jeden Patienten zusammen mit den Kollegen der Onkologie und Strahlentherapie.

Wichtig für die Lebensqualität bei Kopf-Halstumoren ist vor allem der Erhalt der Schluck- und der Sprechfunktion. Um dies zu gewährleisten, nutzen wir moderne Therapieverfahren wie die Mikrochirurgie (auch mit Rekonstruktion durch Nah- und Fernlappen) und multimodale Therapieformen unserer vernetzten kooperierenden Partnerkliniken (Bestrahlung, IMRT). Für die Behandlung von Metastasen stehen uns alle Möglichkeiten der modernen Krebstherapie zur Verfügung.

Da Tumorerkrankungen immer auch den gesamten Körper schwächen und die Psyche beeinträchtigen, unterstützten uns von Anfang an die Teams der Ernährungsberatung und des Sozialdienstes. Diese kümmern sich speziell um die richtige Ernährung bei Krebserkankungen und sichern zusammen mit den Patienten und Angehörigen die optimale Betreuung während und nach der Behandlung. Eine Mitbetreuung der Patienten durch speziell onkologisch geschulte Psychologen ist ebenfalls fester Bestandteil unseres ganzheitlichen Therapiekonzeptes.

Für fortgeschrittene Erkrankungen bieten wir auch eine chirurgische Therapie mit Rekonstruktion durch Nah- und Fernlappen an.

Für die nach einer Behandlung notwendige Nachsorge haben wir eine eigene Sprechstunde eingerichtet.

Contentnavigation

Lesen Sie mehr:
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.