Besondere medizinische Behandlungsverfahren

Spezielle Rhythmologie

Als Ausbildungszentrum für „spezielle Rhythmologie“ (aktive Herzrhythmusimplantate und interventionelle Elektrophysiolgoie) bieten wir an: 

  • 3D-gesteuerte endo- und epikardiale RF-Ablation aller komplexen angeborenen und erworbenen Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern, Kammertachykardien) unter Zuhilfenahme innovativer Navigationssysteme (Ensite-Velocity und Carto 3)

  • Analyse und Behandlung durch „Contact” und “non-contact” Mapping (ENSITE-Array) von Kammertachykardien bei Herzinfarktpatienten und 3D-gesteuerte RF-Ablation inclusive Substratmodifikation bei “long standing persistierendem Vorhofflimmern” z.B. durch Soft- und Hardware gestützte „CAFE-Ablation“

  • Anpressdruck-gesteuerte RF-Ablation bei therapierefraktären Ryhthmusstörungen durch „Contact Force/optisch/Endosense“ oder „Smart-Touch/mechanisch/Biosense“

  • Kryoablation von Herzrhythmusstörungen durch spezielle Kältetechnologie

  • Implantation von Vorhofohrverschlußsystemen bei permanentem Vorhofflimmern zur Vermeidung einer chronischen Antikoagulation 

  • Implantation von kardialen Resynchronisationssystemen inklusive Defibrillatoren bei medikamentös therapierefraktärer Herzinsuffizienz mit elektrischer Reizleitungsblockade

  • Subcutane extrakardiale Implantation von Defibrillatoren zur Vermeidung endokardialer Schrittmachersonden 

  • Implantationen von internetgestützten Homemonitoring-Systemen zur Fernüberwachung und konsekutiver Behandlung von Patienten mit unklaren Rhythmusstörungen inklusive postoperativer Erfolgskontrolle komplexer Ablationen 

  

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main