Medizinische Schwerpunkte

Neonatologie und Perinatalzentrum

Das Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von 870g genießt mit seiner Mutter den Hautkontakt bei der Känguru-Pflege.

Das Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von 870g genießt mit seiner Mutter den Hautkontakt bei der Känguru-Pflege.

Das Klinikum Frankfurt Höchst ist als Perinatalzentrum Level 1 für die Versorgung von jeglichen Risikoschwangerschaften anerkannt.

Die Neonatologie verfügt über mehr als 60 Betten für kranke Früh- und Neugeborene einschließlich 12 Beatmungsplätzen auf der Intensivstation. Pro Jahr werden etwa 700 kranke Früh- und Neugeborene von uns betreut, einschließlich extrem kleinen Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht unter 500 bis 1000g.

Es ist uns eine Selbstverständlichkeit, den Eltern-Kind-Kontakt von Beginn an zu fördern. Hierzu gehören die Känguru-Pflege wie die Einbindung der Eltern in die Pflegemaßnahmen. Die Besuchszeiten für Eltern sind daher auch nicht begrenzt.

Unser Team besteht aus Kinderkrankenschwestern, Kinderärzten, Physiotherapeuten, Stillberaterinnen, Sozialarbeiterinnen und Seelsorgern. Sie gewährleisten rund um die Uhr eine optimale Versorgung, die sich an den individuellen Bedürfnissen Ihres Kindes orientiert.

Das Nachsorgeteam braucht Ihre Hilfe

Die Leistungen des Teams Rückenwind werden durch die Kostenträger nicht komplett refinanziert - ein Teil der Kosten muss derzeit über Spenden aufgebracht werden. Deshalb sind wir auf Sponsoren und private Spender angewiesen. Bei entsprechender Unterstützung soll unsere Arbeit auch auf andere Kliniken in Frankfurt und Umgebung ausgeweitet werden.

Helfen auch Sie Früh- und Neugeborenen sowie chronisch kranken Kindern und ihren Familien, damit sie die notwendigen Hilfen erhalten, und unterstützen Sie das Nachsorgeteam Rückenwind mit Ihrer Spende unter dem Stichwort RÜCKENWIND.

Unser Spendenkonto: Spenden für das Nachsorgeteam sind möglich über die Kinderhilfestiftung e.V. Bitte als Verwendungszweck RÜCKENWIND angeben.

Frankfurter Sparkasse Frankfurt/Main
Kto.-Nr. 255700 | BLZ 500 502 01
IBAN: DE02 5005 0201 0000 2557 00
BIC: HELADEF1822

Danke für Ihre Hilfe!

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main