Medizinische Schwerpunkte

Neuropädiatrie

Untersuchung eines kleinen Patienten mittels Magnet-Resonanz-Tomographie

Untersuchung mittels Magnet-Resonanz-Tomographie.

Das Aufgabengebiet der Neuropädiatrie umfasst die Abklärung und Behandlung aller Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskulatur, sowie Stoffwechselerkrankungen, Fehlbildungssyndrome, Schädel-Hirn-Verletzungen und Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen.

In unserer Klinik können wir eine umfangreiche neurologische Diagnostik anbieten, die in Abhängigkeit vom Alter des Kindes im Rahmen eines tagesklinischen oder eines stationären Aufenthaltes erfolgen kann.

Unser Diagnostikangebot:

  • Wach- und Schlaf-EEG
  • Langzeit-EEG
  • Cerebral Function Monitoring
  • Evozierte Potentiale (akustisch, visuell, sensibel)
  • Nervenleitgeschwindigkeit
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Muskelbiopsie
  • Epilepsiebehandlung
  • Muskel- und Nervenbehandlung
  • Neuroradiologische Diagnostik

Die klinische Neuropädiatrie arbeitet eng mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) im Hause zusammen.

Ulrike Mause, Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Frankfurt Höchst

Oberärztin Ulrike Mause

FÄ für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Schwerpunkt Neonatologie

Kontakt
Telefon: 069 3106-2389
Telefax: 069 3106-3689
E-Mail: kinderklinik@
KlinikumFrankfurt.de

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main