Klinik für Neurologie

Fort- und Weiterbildung

Die Klinik für Neurologie ist der Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter verbunden, um ein hohes Maß an Kompetenz des multiprofessionellen Teams zu gewährleisten.

Chefarzt Prof. Dr. med. Thorsten Steiner verfügt über die volle Weiterbildungsberechtigung im Fachbereich Neurologie. Somit können Assistenzärzte bis zur Facharztprüfung ausgebildet werden. Im Ausbildungsverlauf lernen die Assistenzärzte die Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße (Doppler- und Duplexsonograpie). Außerdem erhalten sie eine komplette neurophysiologische Ausbildung (NLG/EMG, EEG, VEP, AEP, SSEP).

 

Einladung zur Infoveranstaltung über das Projekt „Strukturierte ambulante Nachsorge nach Schlaganfall“ 

Das Projekt Strukturierte ambulante Nachsorge nach Schlaganfall (SANO) wurde vom Vorstand der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) zusammen mit anderen Neurologen mit einem Schwerpunkt in der Schlaganfallversorgung initiiert. Mit SANO möchten wir gemeinsam mit Ihnen unseren Patienten eine möglichst optimale Nachsorge im ersten Jahr nach einem Schlaganfall anbieten.

SANO wird vom Innovations-Fonds des Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert. Das Projekt wird in 30 Regionen in Deutschland durchgeführt. Eine dieser Regionen liegt in Hessen, im Rhein-Main-Gebiet.

Unter Federführung von Prof. Dr. med. Thorsten Steiner (Chefarzt der Neurologie) und Diana Isabella Dmytrow, M.Sc. (Klinische Forschung) lädt das SANO-Team des Klinikums Frankfurt Höchst interessierte Kolleginnen und Kollegen herzlich zur Informationsveranstaltung am Mittwoch, 30. Januar 2019, ein. Los geht`s um 18.30 Uhr im Gemeinschaftsraum (Gebäude A, 2. OG) des Klinikums.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an Diana.Dmytrow@KlinikumFrankfurt.de 

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.