Klinik für Neurologie

Informationen für Patienten

Der erste Tag in der Klinik für Neurologie

An Ihrem ersten Tag werden von den Ärzten in einem persönlichen Gespräch, verbunden mit einer ersten neurologischen Untersuchung, Einzelheiten und weitere Vorgehensweisen bezüglich Ihrer Erkrankung geklärt. Bitte vergessen Sie nicht, Allergien aufzuzählen oder Medikamente, die Sie nehmen, uns zu benennen. Falls Sie im Besitz von Röntgenaufnahmen sind, bringen Sie diese bitte zur stationären Aufnahme mit.

Die Pflegekräfte stellen in einem Gespräch Fragen zu den Aktivitäten des täglichen Lebens, um eine konkrete Pflegebedürftigkeit zu ermitteln.

Als erste diagnostische Maßnahmen sind eine Blutentnahme, eine Urinprobe und weitere neurologische Untersuchungen notwendig. Das Schreiben eines EKGs sowie diverse Röntgenuntersuchungen finden in der Regel, nach ärztlicher Anordnung, an einem der folgenden Tage statt. Die Röntgenabteilung befindet sich im Klinik-Hauptgebäude in der ersten Etage, während CT und MRT im Erdgeschoss sind. Spezielle neurologische Untersuchungen finden in der Funktionsabteilung der Klinik für Neurochirurgie statt.

Über weitere erforderliche Untersuchungen werden Sie von Ihrer/Ihrem behandelnden Ärztin/Arzt rechtszeitig informiert und aufgeklärt.

Der Tagesablauf auf der Station

In der Regel werden Sie zwischen 7.00 und 7.30 Uhr geweckt. Eine Pflegekraft ermittelt, je nach Krankheitsbild, Ihre Vitalwerte (Blutdruck, Puls und Körpertemperatur). Sollten Sie Hilfe bei der Körperpflege benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. In der Zeit von 8.00 bis ca. 16.30 Uhr sind Sie unter Umständen einige Stunden in verschiedenen Untersuchungs- und Behandlungsabläufe eingebunden. Ferner erhalten Sie die Ihnen verordnete Infusionstherapie. Zu Ihnen kommt die tägliche Arztvisite. Einmal pro Woche findet eine Oberarzt- und einmal pro Woche eine Chefarztvisite statt. Je nach Art Ihrer Erkrankung werden Sie von speziell geschultem Personal physiotherapeutisch, logopädisch und/oder ergotherapeutisch behandelt. Um termingebundene Untersuchungen und therapeutische Vorgehensweisen pünktlich stattfinden zu lassen, bitten wir Sie, die Station in der oben genannten Zeit nicht zu verlassen.

Nachmittags und abends haben Sie Zeit, sich Ihrem Besuch zu widmen oder einfach nur zu entspannen. Wenn Sie die Station verlassen möchten, melden Sie sich bitte beim Pflegepersonal ab.

Am Abend geht eine Pflegekraft erneut durch die Zimmer, um Ihnen bei der Körperpflege behilflich zu sein und um weitere Wünsche und Bedürfnisse Ihrerseits zu ermitteln.

Nachts schaut in regelmäßigen Abständen die diensttuende Pflegekraft in Ihr Zimmer.

Die Mahlzeiten

  • Frühstück ab ca. 8.15 Uhr
  • Mittagessen ab ca. 12.15 Uhr
  • Abendessen ab ca. 17.30 Uhr

Im Laufe des Nachmittags werden „F“, „M“ und „A“-Karten ausgegeben, auf denen Sie Ihr persönliches Menü jeweils zusammenstellen können. Die werktäglichen Möglichkeiten entnehmen Sie bitte der Menükarte. Sie wählen jeweils für den nächsten Tag aus. Bitte beachten Sie, dass es an den Wochenenden und Feiertagen nur ein reduziertes Angebot zur Auswahl gibt. Sollten Sie nicht in der Lage sein, Ihre Essenskarten selbst auszufüllen, helfen wir Ihnen gerne dabei.

Stationsärzte:

Station D61
Telefon: 069 3106-2942

Station D62
Telefon: 069 3106-2949

Stroke Unit
Telefon: 069 3106-2994

Pflegepersonal:

Stationsleitung
Stephanie Danter
Telefon: 069 3106-3327

Station D61
Telefon: 069 3106-2940

Station D62
Telefon: 069 3106-2943

Stroke Unit
Telefon: 069 3106-2994

Contentnavigation

Lesen Sie mehr:
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.