Kliniken und Institute

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet das gesamte Spektrum der modernen konservativen und operativen Therapie von Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates an. Hierbei stellen die gelenkerhaltenden und, falls notwendig, gelenkersetzenden Operationen (künstlicher Gelenkersatz) einen traditionellen Schwerpunkt der Abteilung dar. Die an die jeweils individuellen Bedürfnisse des Patienten angepasste Primärimplantation oder Wechseloperation eines künstlichen Gelenkes an Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Schulter oder Hand ist ein zentraler Bereich unserer Klinik. Weitere Schwerpunkte der Klinik bestehen in der Tumororthopädie, der Schulterchirurgie, der Hand- und Fußchirurgie, Rheumaorthopädie sowie in der Kinderorthopädie, die in der Abteilung für Kinder- und Neuroorthopädie der Klinik vertreten ist.

Therapieschwerpunkte im Überblick:

  • Departement Endoprothetik, künstlicher Gelenkersatz an Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Schulter und Hand (Oberflächenersatz, Teil- oder Totalersatz des Gelenkes, ggf. Individualprothese, je nach Zerstörungsgrad)
  • Departement Unfallchirurgie / Sporttraumatologie
  • Wechseloperationen von Prothesen (insbesondere auch komplexe Revisionen, septische Prothesenwechsel)
  • Gelenkerhaltende Chirurgie (präventive Hüftchirurgie, Korrektur von Extremitätenfehlstellungen zur Prävention der Arthroseprogression)
  • Arthroskopische Chirurgie (Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Schulter, Ellenbogen und Hand) 
  • Departement Wirbelsäulenchirurgie
  • Tumororthopädie (extremitätenerhaltende biologische oder endoprothetische Rekonstruktion)
  • Schulterchirurgie
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Rheumaorthopädie
  • Kinder- und Neuroorthopädie
  • Physiotherapie des Stütz- und Bewegungsapparates

In der Orthopädie wenden wir modernste operative Verfahren an, die durch ein besonders erfahrenes und routiniertes Ärzteteam auf höchstem Niveau durchgeführt werden. Eine fortschrittliche differenzierte endoprothetische Versorgung auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse ist für uns genau so selbstverständlich wie die routinierte Anwendung von gewebeschonenden (minimal invasiven) OP-Techniken um unseren Patienten eine schnelle und problemlose Rehabilitation zu ermöglichen. Zur kontinuierlichen Qualitätssicherung gehört die Klinik dem Deutschen Endoprothesenregister (EPRD) an (Pilotklinik). Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Schwerpunkt Orthopädie, unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Wolfgang Daecke, wurde von der Zertifizierungsgesellschaft endoCert als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert.

Im Zentrum unseres Interesses steht immer der Patient, dem wir entsprechend seiner persönlichen Situation die optimale, möglichst schonende und risikoarme Therapie zukommen lassen möchten.

Prof. Dr. med. Wolfgang Dacke, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Schwerpunkt Orthopädie am Klinikum Frankfurt Höchst

Chefarzt
Prof. Dr. med. 
Wolfgang Daecke
Telefon: 069 3106-2902
Telefax: 069 3106-3628
E-Mail: orthopaedie@
KlinikumFrankfurt.de

Beatrice Lauretti, Vorzimmer Prof. Daecke, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Klinikum Frankfurt Höchst

Vorzimmer
Beatrice Lauretti
Telefon 069 3106-2902
Telefax 069 3106-3628
E-Mail beatrice.lauretti@
KlinikumFrankfurt.de
 

Logo des zertifizierten AltersTraumaZentrums

Contentnavigation

Klinikum erfolgreich als AltersTraumaZentrum zertifiziert
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main