Informationen für Patienten

Tagesablauf in der Klinik

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Ihnen steht ein stationärer Aufenthalt in der Klinik für Urologie bevor. Was wird Sie während des Aufenthaltes in unserer Klinik erwarten und wie gestaltet sich der Tagesablauf?

Hier ein kurzer Überblick über den Klinikalltag.

  • 06:30 bis 07:15 Uhr

Der Tag beginnt mit der Pflegebesprechung (Übergabe) des Nachtdienstes an den Frühdienst. Hierbei werden alle Informationen zu den bereits auf Station befindlichen Patienten, deren Befinden, und Besonderheiten, die sich während Ihres Aufenthaltes ergaben, an den Frühdienst weitergegeben.
Weiterhin wird die Aufnahme der an diesem Tag zu erwartenden Patienten vorbereitet, so dass bei Ihrer Ankunft Bett und Akte komplett zur Verfügung steht. Medikamente, die neben der Ihnen verordneten Standardmedikation,  zur OP notwendig sind, werden in den bereits vorbereiteten Medikamentendispensern am Sie ausgeteilt. (Wir bitten Sie dementsprechend, keine eigenen Medikamente einzunehmen!)

  • 07:15 bis 08:00 Uhr (Montag bis Freitag)

Die ärztliche Visite findet statt. Im Beisein der Stationsärzte, des Pflegepersonals und einer der Oberärzte (Montag und Freitag) werden die aktuellen Befunde und die weiteren notwendigen Schritte Ihrer Behandlung besprochen. Da die Visite organisatorisch nur einmal am Tag stattfinden kann, bitten wir Sie, sich wenn möglich in Ihrem Zimmer aufzuhalten. Jeden Mittwoch findet um diese Uhrzeit die Visite des Chefarztes statt, zu der Sie anwesend sein sollten.

  • 08:00 bis 08:30 Uhr

Sofern Sie für den Tag keine Untersuchungen, die Nüchternheit voraussetzen, erwarten, können Sie Ihr Frühstück genießen.

  • Ab 08:00 Uhr

Eingriffe und geplante Untersuchungen werden durchgeführt. Unser Team wird Sie über den Zeitpunkt der Maßnahme frühzeitig informieren und dafür Sorge tragen, dass Sie Ihr Ziel auch rechtzeitig erreichen. Pflegerische Maßnahmen zur Erfassung der Vitalparameter (Messung des Blutdrucks, der Temperatur und des Pulses) werden durchgeführt und Verbände gewechselt. Wir helfen Ihnen (soweit nötig) bei der Körperpflege, die Betten werden neu gemacht und die Kollegen der Physiotherapie (Krankengymnastik) sorgen sich um die in der Bewegung eingeschränkten Patienten. Weiterhin finden im Verlaufe des Tages die während der Visite angeordneten Untersuchungen statt.

  • Ab 12:00 Uhr

Sollte dem nichts entgegen sprechen, können Sie Ihr Mittagessen zu sich nehmen.

  • 14:30 bis 15:00 Uhr

Pflegebesprechung (Übergabe) des Früh- an den Spätdienst

  • 15:00 bis 15:20 Uhr

Ärztliche Besprechung

  • Ab 15:30 Uhr

Die Stationsärzte stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.

  • Ab 18:00 Uhr

Das Abendessen wird serviert.

  • Ab 19:00 Uhr

Nach dem Abendessen hilft Ihnen das Pflegepersonal, sich für die Nacht frisch zu machen. Sollte bei Ihnen für den Folgetag eine OP geplant sein, erfolgen die notwendigen Vorbereitungen.

  • 22:30 bis 23:00 Uhr

Übergabe der spätdiensthabenden Pflege an den Nachtdienst.

  • Ab 23:00 Uhr

Während der Nacht wird die diensthabende Pflegekraft mehrmals Ihr Wohlbefinden kontrollieren.

Während Ihres Aufenthaltes können Sie sich, sofern keine ärztlichen Beschränkungen vorliegen, Ihren Speiseplan selbst zusammenstellen. Eine Menükarte mit den entsprechenden Essensvorschlägen liegt zu Ihrer Verfügung bereit. Sollten Sie Hilfe bei dem Ausfüllen der Menükarten benötigen, steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main