Klinik für Urologie

Medizinische Schwerpunkte

Organerhaltende und gewebe- und nervschonende Tumorchirurgie

  • Potenzerhaltende Prostataentfernung bei Prostatakrebs (Prostatakarzinom)
  • Organerhaltende Nierentumorentfernung (Nierenzellkarzinom/Hypernephrom)
  • Entfernung der Harnblase bei Blasenkrebs (Urothelkarzinom) mit kontinenzerhaltendem Blasenersatz bei Mann und Frau
  • Nervschonende Lymphknotenentfernung bei metastasierten Hodentumoren

Plastische Genitalchirurgie

  • Korrektur der erworbenen Penisverkrümmung (IPP/Induratio penis plastica)
  • Korrektur der angeborenen Penisverkrümmung (Penisdeviation)

Kinderurologie

  • Korrektur der angeborenen Nierenbeckenabgangsenge
  • Korrektur der angeborenen Harnleiterfehlmündung
  • Korrektur des angeborenen Refluxes (vesico-ureteraler Reflux)
  • Korrektur der angeborenen Harnröhrenfehlmündung (Hypospadie)

Schonende Verfahren Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung (Prostatahyperplasie)

  • Holmiumlaserenukleation der Prostata
    (HoLEP – bei deutlich vergrößerter Prostata)
  • Holmiumlaserinzision der Prostata
    (HoLIP – bei kleiner, den Urinfluss behindernder, Prostata)

Nieren- und Harnleitersteintherapie

  • Minimal invasive Entfernung von Nierensteinen
    (perkutane Nephrolitholapaxie /PCNL)
  • Transurethrale Harnleitersteintherapie
    (starre und flexible Ureteroskopie und Laserlithotripsie)
  • Stoßwellenbehandlung von Nierensteinen
    (extrakorporale Stoßwellenlithotripsie/ESWL)
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.