Unsere Angebote

Entwicklungsstörungen

Der Begriff "Entwicklungsstörungen" ist sehr allgemein. Im weitesten Sinne sind hierunter alle wesentlichen Abweichungen vom Entwicklungsverlauf eines gesunden Kindes gemeint, also z.B. in der motorischen, sprachlichen, geistigen oder seelischen Entwicklung.

Ein wesentliches Ziel der allgemeinen Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt (U1 - U10) ist das rechtzeitige Erkennen und Einleiten einer fachgerechten Behandlung bei Entwicklungsstörungen. Diese Vorsorgeuntersuchungen finden in bestimmten Altersstufen statt und umfassen auch eine Untersuchung des Hör- und Sehvermögens. In Zweifelsfällen kann der Kinderarzt an die entsprechenden Fachkräfte weiter verweisen, z.B. den Hals-Nasen-Ohrenarzt, den Augenarzt, Kinder- und Jugendpsychiater oder Logopäden. Die Kosten für diese Untersuchungen werden von den Krankenkassen übernommen. Aus der Feststellung einer Entwicklungsstörung können sich sehr verschiedene Empfehlungen für das weitere Vorgehen ergeben. Diese Empfehlungen sollten mit den Eltern in jedem Einzelfall individuell ausführlich besprochen werden und mit Unterstützung der entsprechenden Fachleute umgesetzt werden.

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.