Lebenslauf

Dr. med. Peter-Friedrich Petersen

Chefarzt der Zentralen Notaufnahme

  • 1963 geboren in Münster (Westf.) 
  • Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln (1984-90)
  • Promotion an der Universität zu Köln (1992)
  • Assistenzarzt in der chirurgischen Klinik des städt. Krankenhauses Köln-Holweide (1992-93)
  • Assistenzarzt in der chirurgischen Klinik der Universität zu Bonn (1993-97)
  • Facharzt in der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Klinikums Erfurt (1998-99)
  • Facharzt in der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden (1999-2001)
  • Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie des Städt. Klinikums Offenbach (2001-04)
  • Leiter der Notaufnahme am Universitätsklinikum Aachen (2005-11)
  • seit 1.10.2011 Chefarzt der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Frankfurt Höchst

Medizinische Weiterbildungs-Qualifikationen

  • Anerkennung als Facharzt für Chirurgie (1997)
  • Anerkennung als Facharzt für Unfallchirurgie (2001)
  • Anerkennung der Zusatzweiterbildung Notfallmedizin (2006)
  • Anerkennung Klinische Akut- und Notfallmedizin (2019)
  • Fachkunde Strahlenschutz, Rettungsdienst

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Mitglied der Sektion Notfall-, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung
  • Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin

Weitere Tätigkeiten

  • Schatzmeister und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin
  • ATLS-Instruktor der Akademie für Unfallchirurgie (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie)
Dr. med. Peter-Friedrich Petersen, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme, Klinikum Frankfurt Höchst

Chefarzt
Dr. med. 
Peter-Friedrich Petersen
Telefon: 069 3106-2632
Telefax: 069 3106-182632
E-Mail: peter.petersen@
KlinikumFrankfurt.de

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.