07.12.2018 | 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

9. Tag des brandverletzten Kindes

Unter dem Motto „Noch ganz klein - schon brandverletzt“ soll beim diesjährigen 9. Tag des brandverletzten Kindes mit verschiedenen Aktionen vor Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen bei Säuglingen, Neugeborenen und Kleinkindern aufmerksam gemacht und so die Eltern frühzeitig auf mögliche Gefahrenquellen und Prävention hingewiesen werden.

Auch das Verbrennungsteam der Klinik für Kinderchirurgie am Klinikum Frankfurt Höchst, unter Leitung von Chefärztin Dr. med. Alexandra Weltzien, und das Sanitätshaus Pauli beteiligen sich am Freitag, 7. Dezember 2018, mit einem Informationsstand in der kinderchirurgischen Ambulanz (Gebäude A, EG) des Klinikums an dem bundesweiten Aktionstag. Von 10 Uhr bis 16 Uhr können sich Interessierte kostenfrei beraten lassen. Ab 14 Uhr wird die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main-Höchstmit einem Löschzug vor Ort sein, der bei Interesse besichtigt werden kann.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.