Zertifizierte Zentren

Gynäkologisches Krebszentrum (DKG/DGS)

Bösartige Tumoren des Genitale, wie Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom), Gebärmutterschleimhautkebs (Endometriumkarzinom) und Tumoren des äußeren Genitales (Vulvakarzinom), zählen neben Brust-, Darm- und Lungenkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen der Frau.

Die Diagnose "Unterleibskrebs" löst bei den betroffenen Frauen und ihren Familien oft große Sorgen und Ängste aus, wirft zahlreiche Fragen und manchmal auch soziale Belastungen auf.

Unser Gynäkologisches Krebszentrum sieht seine Aufgabe daher in der ganzheitlichen Behandlung unserer Patientinnen, die neben der qualitätsgesicherten, evidenz- und leitlinienbasierten onkologischen Diagnostik und Therapie auch die psychoonkologische, soziale und seelsorgerische Betreuung umfaßt.

Dies erreichen wir gemeinsam mit einem engagierten und hochmotivierten interdisziplinären Team, zu dem Gynäkologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Chirurgen, Urologen, Pathologen, Psychoonkologen, Seelsorger, das Pflegepersonal und weitere spezialisierte Berufsgruppen gehören.

Eingebettet in dieses Netzwerk gewährleistet unser Gynäkologisches Krebszentrum die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen, medizinisch und menschlich.

 

Logo der Deutschen Krebsgesellschaft zur Zertifizierung des Gynäkologischen Krebszentrums

Gynäkologisches Krebszentrum
Klinikum Frankfurt Höchst

Gotenstraße 6-8
65929 Frankfurt am Main
Telefon: 069 3106-2339
E-Mail: GynäkologischesKrebszentrum
@KlinikumFrankfurt.de

Logo "ClarCert"
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main