Tumorzentrum

Unser Leitbild

Der Patient im Zentrum
Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die Patienten. Wir achten Sie
unabhängig von Herkunft, Nationalität, Glauben oder soziales Stellung. In
ihrer Einheit von Körper, Geist und Seele sehen wir zugleich die
Eingebundenheit in soziale Beziehungen. Deshalb legen wir Wert auf eine
aktive Rolle der Patienten bei der Entscheidungsfindung und auf die Integration der Angehörigen in den individuell am Patienten orientierten gesamten Behandlungsprozess. Dabei stehen wir Ihnen mit unserem Wissen nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den neuesten Leitlinien bei allen Maßnahmen der Diagnostik und Therapie zur Seite und unterstützen auch bei der Verarbeitung möglicher psychischer Belastungen bereits bei der Diagnosestellung, aber auch während der Akuttherapie, der Rehabilitation und der Nachsorge.

Unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation koordiniert das Tumorzentrum in interdisziplinären Tumorkonferenzen mit Spezialisten verschiedener med. Fachdisziplinen die ganzheitliche Betrachtung und Therapieplanung in enger Kooperation mit allen integrierten Kliniken und Instituten sowie in enger Verzahnung mit allen externen Behandlungspartnern. Durch die enge Zusammenarbeit schaffen wir Transparenz über unser Vorgehen und erreichen durch standardisierte, optimierte und aufeinander abgestimmte Behandlungen eine Verbesserung in der Behandlungsqualität.

Kooperation, Fortbildung, Teamarbeit
Durch kontinuierliches Lernen vertiefen wir unsere Kenntnisse und
Fähigkeiten zur Verbesserung sowie Weiterentwicklung der Arbeitsabläufe. Unser Fachwissen basiert auf aktuellen wissenschaftlichen
Erkenntnissen. Leitliniengestützte Behandlungspfade sind die Grundlage
unseres Handelns. Im Umgang miteinander legen wir Wert auf Respekt und
achten auf gegenseitige Wertschätzung, Aufrichtigkeit und Vertrauen.

 

Logo des Tumorzentrums Frankfurt Höchst
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.