Informationen für Patienten

Tumordokumentation

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

sollte bei Ihnen eine Krebserkrankung im Tumorzentrum des Klinikums Frankfurt Höchst behandelt werden, wird ein Teil der durch das Klinikum erhobenen personenbezogenen Daten unter speziellen Gesichtspunkten der onkologischen Behandlung, Nachsorge und wissenschaftlichen Fragestellungen in einer gesonderten Datenbank zusammengeführt. Erfasst werden z.B. Daten zu Ihrer Identität (Name, Geschlecht, Geburtsdatum) und zur Erkrankung, z.B. tumorbiologische Daten wie Größe, Lokalisation und Stadium, Art der Therapie (kurative oder palliative Operationen, Chemotherapie etc.) und Nachsorgedaten.

Das Tumorzentrum Frankfurt Höchst ist zur Erfassung und Meldung dieser Daten durch das Hessische Krebsregistergesetz verpflichtet. Hierzu werden die erfassten Daten an die Vertrauensstelle der Landesärztekammer Hessen weitergeleitet, dort anonymisiert und anschließend an die Registerstelle übermittelt. Beide Stellen zusammen bilden das Hessische Krebsregister. Eine Rückverfolgung der Daten durch die Regierungsstelle ist nach der Anonymisierung nur im begründeten Fall unter Aufsicht des hessischen Datenschutzbeauftragten möglich.

Die anonymisierten Daten werden für eine Verbesserung der Krebsbekämpfung (Ursachen, Risikofaktoren, Therapieerfolge) im Rahmen der medizinischen Forschung ausgewertet.

Ihre eingangs erhobenen Tumordaten, sowie Nachsorgedaten von Ihrem behandelnden Arzt nach Ihrem Krankenhausaufenthalt, werden zusätzlich durch das Tumorzentrum Frankfurt Höchst zur regelmäßigen Begutachtung und Verbesserung der eigenen Versorgungs- und Ergebnisqualität herangezogen. Durch die Auswertung Ihrer Daten im Tumorzentrum und in anonymisierter Form durch das hessische Krebsregister, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Krebstherapie.

Als Patientin/als Patient haben Sie zu jeder Zeit ein Widerspruchsrecht. In diesem Fall werden Ihre Daten nicht weitergeleitet oder die Löschung Ihrer weitergeleiteten Daten veranlasst. Bitte lassen Sie uns im Bedarfsfall Ihren Widerspruch schriftlich zukommen.

Ihre Anlaufstellen:

Während der Aufnahme/bei stationärem Aufenthalt:

Patientenaufnahme
Hauptgebäude (Gebäude A, Erdgeschoss)
Telefon: 069 3106-3186
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 15 Uhr

Ansonsten:

Tumordokumentation des Tumorzentrums Frankfurt Höchst
Gotenstraße 6-8 | 65929 Frankfurt am Main
Telefon: 069 3106-2057
Telefax: 069 3106-2685
E-Mail: tumorzentrum@KlinikumFrankfurt.de


Weitere Informationen finden Sie bei den nachfolgenden Stellen:

Vertrauensstelle des Krebsregisters Hessen bei der Landesärztekammer Hessen
http://www.laekh.de/krebsregister/hessisches-krebsregister

 

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.