Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst e.V.

Aktuelle Projekte

Aktuelle Spendenaktion der Jahrhunderthalle

Mit Ihrer Spende helfen Sie, dass depressive Menschen wieder einen Weg zurück in ein normales, glückliches Leben finden. Die Psychiatrie und die Jahrhunderthalle Frankfurt bedanken sich für Ihre Spende!

Mehr Service für Patienten und ihre Angehörigen: Transportstühle

Um Patienten den Weg ins und aus dem Klinikum zu erleichtern, werden dringend Patiententransportstühle benötigt, die Gehbehinderten bzw. Menschen mit Verletzungen oder nach OPs den Weg aus und zum Auto erleichtern. Die Patientenstühle sollen an einem zentralen Ort gegen Pfandgebühr zur Verfügung gestellt werden. Mit Ihrer Spende für einen Transportstuhl helfen Sie nicht nur den jährlich rund 100.000 ambulanten und stationären Patienten des Klinikums Frankfurt Höchst, sondern auch ihren Angehörigen.

 

Das Bild zeigt drei Patiententransportstühle.

Vorstand des Förderkreises gewählt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Förderkreises des Klinikums Frankfurt Höchst, die im März 2018 stattfand, wurde turnusgemäß der Vorstand neu gewählt. Als Vorsitzende wurde Margrit Weißbach (Stadtverordnete a.D.) in ihrem Amt bestätigt. Stellv. Vorsitzender ist Priv. Doz. Dr. med. Michael Grube, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie – Psychosomatik am Klinikum Frankfurt Höchst. Schatzmeister bleibt Dr. med. Martin Kern (Bereichsleiter Arbeitsmedizin Infraserv). Die Aufgaben des Kassenprüfers übernimmt Dietrich Warmbier (ehem. Mitglied des Aufsichtsrates des Klinikums Frankfurt Höchst).

Das Bild zeigt den Aufkleber des Förderkreises mit "Daumen hoch"-Zeichen.

Frühstück für den guten Zweck im Lindner Congress Hotel Frankfurt

Mit dem umfangreichen Sonntagsbrunch im Lindner Congress Hotel Frankfurt können die Gäste den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst unterstützen.

 

Ein Blick in das Restaurant im Lindner Congress Hotel

Spendenprojekt für die geriatrische Tagesklinik

Nicht selten leiden ältere Menschen unter mehreren Krankheiten gleichzeitig. Wenn dann noch ein Schlaganfall oder ein Sturz dazu kommt, können sie schnell zu Pflegefällen werden. Ziel der ambulanten geriatrischen Behandlung ist u.a. die Rückkehr der Patienten in ihr gewohntes häusliches Umfeld. Für die Betreuung dieser Patienten wird dringend eine neue Ausstattung benötigt, deren Anschaffung Sie mit Ihrer Spende unterstützen.

 

Das Bild zeigt eine Ärztin mit einer Patientin in der geriatrischen Tagesklinik.

Dank Ihrer Unterstützung wurden bereits folgende Projekte umgesetzt:

22. Mai 2019 | Weitere Kinderbettchen für die Wochenstationen

Der Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst engagiert sich für den Höchster Nachwuchs. Durch Spendenaktionen des Lindner Congress Hotels sowie der Frankfurter Volksbank konnten weitere neue Kinderbetten inklusive Zubehör für die Wochenstationen im Gesamtwert von über 2.300 EURO angeschafft werden. Mehr Informationen erhalten Sie hier

Stationsleitung Elke Simmons, Oberärztin Sonja Pilz sowie Vertreter des Förderkreises gratulierten Familie Wirbelauer zur Geburt des kleinen Noah, der die neu angeschafften Kinderbettchen als Erster ausprobieren durfte.

9. April 2019 | Neue Ausstattung fürs Hebammen-Sprechstundenzimmer

Das Elternzentrum des Klinikums Frankfurt Höchst bietet werdenden und frischgebackenen Eltern ein großes Beratungs-, Betreuungs- und Geburtsvorbereitungsangebot. Ein solch breites Angebotsspektrum benötigt Raum, deshalb hatte der Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst bereits 2014 die Einrichtung eines Hebammen-Sprechstundenzimmers unterstützt. Nun wurde den Sponsoren die neue Ausstattung vorgestellt. Mehr Informationen erhalten Sie hier

Antje Wiesner, Leiterin des Elternzentrums (2.v.r.), präsentiert den Sponsoren und Vertretern des Förderkreises die neue Ausstattung des Hebammen-Sprechstundenzimmers.

4. Februar 2019 | Brunchen für einen guten Zweck

Wer sonntags ins Lindner Congress Hotel in Frankfurt am Main zum Brunchen geht, tut traditionell gleichzeitig etwas für den guten Zweck. Ein Euro pro Brunchbesuch geht an den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst. Jutta Sackbrook, Direktorin des Hotels, übergab nun gemeinsam mit ihrem Team den Erlös aus der Aktion aus dem Jahr 2018. Außerdem gingen die Einnahmen vom Public viewing beim Frankfurt Marathon sowie aus einer Kundenveranstaltung zugunsten des Förderkreises mit in die Spendensumme ein. Mehr Informationen erhalten Sie hier

 

Jutta Sackbrook(1.v.r.), Direktorin des Lindner Congress Hotels, übergab gemeinsam mit Tim Herrmann, Regionalmarktleiter Höchst der Frankfurter Volksbank, die Spende an Margrit Weißbach, Vorsitzende des Förderkreises des Klinikums, und Förderkreisvorstandsmitglied Dr. med. Harald Hake.

Erfolgreich umgesetzte Projekte der letzten Jahre

Alle Menüs aufklappen

© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.