Aktuelle Projekte

Erfolgreich umgesetzte Projekte aus dem Jahr 2014

16. Dezember 2014 | Mehr Service durch Patiententransportstühle

Mit der Bereitstellung von speziellen Transportstühlen sorgt der Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst e.V. für einen besseren Service für Patienten und ihre Angehörigen. Dank der Unterstützung vieler großer und kleiner Sponsoren und der Mitglieder konnten die ersten sechs Patiententransportstühle angeschafft werden. Am Dienstag wurden diese von Vertretern des Vorstandes des Förderkreises gemeinsam mit den Sponsoren in Betrieb genommen. Für das Spendenprojekt hatte der Förderkreis über ein Jahr geworben. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 

Sponsoren und Mitglieder des Förderkreises mit den neuen roten Patiententransportstühlen im Parkhaus gegenüber der Klinik.

12. Dezember 2014 | Brunchen für einen guten Zweck

Wer sonntags ins Lindner Congress Hotel in Frankfurt zum Brunchen geht, tut gleichzeitig etwas für den guten Zweck. Ein Euro pro Brunchbesuch geht an den Förderkreis des Klinikums. Jutta Sackbrook, Direktorin des Hotels, spendete den Erlös aus der diesjährigen Aktion gemeinsam mit ihrem Team. Außerdem gingen die Einnahmen vom Stand beim Höchster Weihnachtsmarkt sowie aus einer Kundenveranstaltung ebenfalls zugunsten des Förderkreises. Insgesamt kamen 5.206,11 Euro zusammen, dieser Betrag wurde nochmals großzügig aufgerundet auf 6.000 EURO durch Manfred Ruhs, Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank Höchst a.M.eG. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 

Mitglieder des Förderkreises nehmen den Spendencheck entgegen.

24. Oktober 2014 | Teddies des Förderkreises erobern Kinderherzen

Damit kranke und verletzte Kinder in der Zentrale Notaufnahme (ZNA) des Klinikums etwas Trost finden, hatte der Förderkreis des Klinikums einst kleine und große Trösterbären angeschafft und sorgte nun für Nachschub von den knuddeligen Plüschteddies. Wer z.B. tapfer die Versorgung einer Platzwunde übersteht, bekommt sogar einen Bären in OP-Kleidung.

 

Trösterbären für die kleinen Patienten der Zentralen Notaufnahme des Klinikums.

11. September 2014 | Neues Wickelei für das Hebammensprechzimmer

Damit junge Mütter während der Hebammensprechstunde im Rahmen der Nachsorge ihre Kleinen auch direkt vor Ort wickeln können, hat der Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst jetzt noch ein Wickelei spendiert, das die Ausstattung des Hebammensprechzimmers erweitert.

 

Die Koordinatorin des Elternzentrums Antje Wiesner mit dem neuen Wickelei im Hebammensprechzimmer.

30. Juli 2014 | Jahrhunderthalle Frankfurt überreicht Spendengelder

Was passiert, wenn ich mal alt bin und zum Pflegefall werde? Die Jahrhunderthalle Frankfurt engagiert sich für die Geriatrische Tagesklinik des Klinikums Frankfurt Höchst. Seit Herbst 2013 kam so ein Betrag über 1.250 Euro zusammen, der aus Spenden von Gästen der Jahrhunderthalle generiert wurde. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Mitarbeiter der Jahrhunderthalle Frankfurt und Mitglieder des Förderkreises bei der Spendenübergabe.

30. Juni 2014 | Sportlerzimmer auf der Station A8L eingeweiht

Der Schwerpunkt Unfallchirurgie und Sporttraumatologie bietet seinen sportbegeisterten Patienten mit zwei neu gestalteten Krankenzimmern auf der Station A8L ab sofort ein besonderes Ambiente. An den Wänden der beiden Sportlerzimmer erblicken die Patienten nun u.a. die Skyline von Frankfurt am Main, inklusive der Commerzbankarena mit großem, rotem Eintracht-Adler sowie weitere Bilder von Sportlern aus dem Rhein-Main-Gebiet. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Wandtattoo mit der Skyline von Frankfurt.

5. Juni 2014 | Spendenprojekte ergänzen Therapieangebot in der GTK

Der Förderkreis hat viel Zeit, Mühe und Geld investiert, um den Aufenthalt der Patienten in der Geriatrischen Tagesklinik (GTK) noch angenehmer zu gestalten. Die bisher umgesetzten Projekte im Wert von über 2.000 Euro beinhalten Kuscheldecken im Ruheraum, Wandtattoos, zwei Hochbeete inklusive Erde und Pflanzen sowie Gartengeräte und Gießkannen, ein Induktionskochfeld mit neuen Töpfen und Pfannen und vieles mehr.  

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Auszubildende des Grünflächenamtes mit den beiden neuen Hochbeeten im Garten der Geriatrischen Tagesklinik.

19. März 2014 | Neues Hebammen-Sprechstundenzimmer eingeweiht

Werdenden und frischgebackenen Müttern wird im Elternzentrum des Klinikums Frankfurt Höchst ein großes Beratungs-, Betreuungs- und Geburtsvorbereitungsangebot geboten. Dazu zählen die verschiedenen Sprechstunden während der Schwangerschaft, Akupunkturbehandlungen und die Stillberatung, bei der die Mütter die nötige Unterstützung erfahren und bei Problemen jemanden an ihrer Seite wissen. Ein solch breites Angebotsspektrum benötigt Raum, deshalb richtete der Förderkreis des Klinikums ein Hebammen-Sprechstundenzimmer ein. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Margrit Weißbach, Thomas Steinmüller sowie Hebammen des Klinikums bei der Einweihung des neuen Hebammen-Spechstundenzimmers im Elternzentrum.

10. Januar 2014 | 15 neue Tagesdecken für die Geriatrie

Margrit Weißbach, Vorsitzende des Förderkreises, und Thomas Steinmüller, stellvertretender Vorsitzender des Förderkreises, überreichten 15 Tagesdecken an PD Dr. med. Wolfgang Mühlberg, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 4 Geriatrie, Oberärztin Dr. med. Kerstin Amadori und Schwester Marriet, stellvertretend für das gesamte Team der geriatrischen Tagesklinik. Die Anschaffung der Decken wurde durch die Spende von Infraserv möglich gemacht, die sich im Rahmen der Vereinsförderung im Stadtteil Höchst engagierten. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Margrit Weißbach und Thomas Steinmüller überreichen die neuen Tagesdecken an die Mitarbeiter der geriatrischen Tagesklinik am Klinikum Frankfurt Höchst.
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.