Qualität im Klinikum Frankfurt Höchst

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement ist ein fester Bestandteil unseres Klinikums. Ziel ist es, die Qualität unserer Leistungen kontinuierlich und nach internationalen und wissenschaftlichen Standards zu verbessern. In gezielten Schritten werden Struktur und Abläufe optimiert. Die Sicherheit unserer Patienten steht bei all unserem Handeln stets im Fokus.

Unser Qualitätsanspruch orientiert sich an der Zufriedenheit unserer Patienten, deren Angehörigen sowie unseren Kunden. Die Grundlage hierfür bilden evidenzbasierte Leitlinien sowie der aktuelle Stand medizinischen und pflegerischen Wissens.

Für das Ziel, unseren Patienten die bestmögliche und individuelle Versorgung und Behandlung - unabhängig von deren ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion, Behinderung oder Alter - zukommen zu lassen, sind gesunde und zufriedene Mitarbeiter unabdingbar.

Aus diesem Grund ist es für uns von großer Bedeutung und ein wichtiger Baustein der Kultur am Klinikum Frankfurt Höchst, dass wir einen wertschätzenden Umgang im täglichen Miteinander pflegen. Ebenso ist die wirtschaftliche Stabilität unseres Hauses ein weiteres Unternehmensziel, welches nach dem PDCA-Zyklus sichergestellt wird.


Aufgabenschwerpunkte des Zentralen Qualitäts- und Risikomanagements sind:

  • Gesetzliche Qualitätssicherung
    Ziele der im SGB V genannten Qualitätssicherung

    Die Entwicklung von Maßnahmen, welche die Qualität ärztlicher Leistungen sicherstellt und transparent macht. Die zu diesem Zweck erhobenen Behandlungsdaten werden unter der strengen Beachtung des Datenschutzes ausgewertet.

    Unterstützung zur systematischen, kontinuierlichen und berufsgruppenübergreifenden, einrichtungsinternen Qualitätssicherung (internes Qualitätsmanagement) zu geben.

    Durch signifikante, valide und vergleichbare Erkenntnisse die Qualität von Krankenhausleistungen zu sichern und zu verbessern.


  • Patientensicherheit
    Das Klinikum Frankfurt Höchst ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit.

    Um die Patientensicherheit optimal zu gewährleisten arbeiten wir nach Standards und Richtlinien. Darüber hinaus steht unseren Mitarbeitern ein internes anonymes Meldesystem (CIRS) zur Verfügung, um kritische Ereignisse vor deren Eintritt zu melden. Weiterhin analysiert das Beschwerdemanagement Rückmeldungen, um die Zufriedenheit und Sicherheit unserer Patienten zu verbessern.


  • Zertifizierungen
    Die Zertifizierungen von Kompetenzzentren und deren ständige Weiterentwicklung ist ein weiterer Schwerpunkt des Qualitätsmanagements. Ein gut funktionierendes Qualitätsmanagementsystem bildet die Grundlage, um Kundenanforderungen gerecht zu werden.


  • Patientenbefragungen
    Unsere Patienten haben regelmäßig die Möglichkeit uns ihre Vorstellungen, Wünsche und kritischen Anmerkungen mitzuteilen. Dies sehen wir als Ansporn Maßnahmen daraus abzuleiten, um die Zufriedenheit weiter zu steigern.

Leitung der Stabsstelle Qualitätsmanagement/
Risikomanagement

Jutta Doberstein
Telefon: 069 3106-3775
Telefax: 069 3106-2523
E-Mail: jutta.doberstein@
KlinikumFrankfurt.de
 

Logo des Aktionsbündnis Patientensicherheit

Contentnavigation

Lesen Sie mehr:

Contentnavigation

Keine Medizin zu kleinsten Preisen

Contentnavigation

Was ein gutes Krankenhaus ausmacht

Contentnavigation

Qualität in Kliniken im Spannungsfeld zwischen Effizienz und Ethik
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Haftungsausschluss.
Stadt Frankfurt am Main