Physiotherapie

Anwendungsbereiche und Techniken der Physiotherapie

In den Bereichen Orthopädie, Unfallchirurgie, Bauchchirurgie, Gefäßchirurgie:

  • Amputationen
  • Bänder-, Sehnen- und Muskelerkrankungen
  • Entzündliche Erkrankungen
  • Frakturen (Knochenbrüche), Gelenkersatz durch Kunstgelenke, alle Arten von Gelenksoperationen
  • Gelenkverschleiß
  • Lungenerkrankungen
  • Multimodale Schmerztherapie (MMST)
  • Wirbelsäulenerkrankungen

In den Bereichen Gynäkologie und Urologie:

  • Erkrankungen der Nieren-, Harn- und Geschlechtsorgane
  • Rückbildungsgymnastik (Wochenbettgymnastik)

Im Bereich der Inneren Medizin:

  • Atemwegserkrankungen
  • Entzündliche Gelenkerkrankungen (zB. Rheuma)
  • Erkrankungen des Magen-Darmtraktes
  • Geriatrische Krankheitsbilder
  • Herz- Kreislauferkrankungen
  • Onkologische Krankheitsbilder


In den Bereichen Neurologie und Neurochirurgie
:

  • Erkrankungen und Verletzungen im Bereich des Gehirns und des Rückenmarks
  • Erkrankungen des zentralen- und peripheren Nervensystems

In den Bereichen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin:

  • Atemwegserkrankungen
  • Entwicklungsverzögerungen von Kindern
  • Frühgeburten

Beispiele für spezielle Techniken der Physiotherapie:

  • Bobath
  • Brügger
  • Brunkow
  • Craniosacrale Therapie
  • Elektrotherapie
  • Manuelle Therapie
  • Reizstrom
  • Schmerztherapie (HHP)
  • Ultraschall
  • Vojta
© Klinikum Frankfurt HoechstImpressum. Datenschutz.